PRINTVERSION

Bestellen Sie hier ihre persönliche Printversion:

* Pflichtfelder

Loading
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es erneut.

BÜROMARKT BERN

MIETZINSENTWICKLUNG WIRTSCHAFTSRAUM BERN

MIETEN NACH MARKTGEBIETEN

Mietpreisband
CHF/m² p.a.
Median
CHF/m² p.a.
Flächenangebot
Veränderung
%
Innere Stadt 255-355 280 6 010 -5 %
Breitenrain / Wankdorf 140-305 215 16 210 113 %
Bümpliz 115-285 140 8 560
Kirchenfeld / Schosshalde 215-260 220 9 650 -28 %
Länggasse / Felsenau 235-395 240 290 -62 %
Mattenhof / Weissenbühl 145-270 195 16 160 44 %
Muri / Gümligen 120-260 295 8 430 177 %
Zollikofen / Ittigen / Ostermundigen 135-275 200 9 470 -38 %
Stadt Bern 140-310 220 56 880 20 %
Wirtschaftsraum 140-295 220 74 780 14 %
Gegenüber dem Vorjahr hat sich das Angebot auf dem Büromarkt im gesamten Wirtschaftsraum Bern ausgedehnt – in der Stadt Bern noch spürbarer als in der Region. Im Stadtgebiet war das Flächenangebot insbesondere durch kleinere Mietobjekte geprägt. Eine nachhaltige Zusatznachfrage hingegen blieb im letzten Jahr aus, was sich in gesamtstädtisch seitwärts tendierenden Mietpreisen spiegelte. Der grösste Flächenbedarf ging 2021 vom Bund, von der IT-Branche und von Technologieunternehmen aus. Grundsätzlich jedoch wird der Büromarkt Bern konjunkturunabhängig vom Flächenbedarf der Verwaltung angetrieben: In den nächsten Jahren plant die öffentliche Hand diverse Standortverlagerungen und Entwicklungen, wie den Neubau des Verwaltungszentrums des VBS und das Verwaltungszentrum am Guisan-Platz. Daneben sind rund um die Bahnhöfe Wankdorf und Europaplatz weitere Entwicklungsprojekte in der Pipeline.