Der CSL Immobilienmarktbericht vermittelt Zahlen, Fakten und Einschätzungen zum Investment-, Wohn- und Büromarkt in der Schweiz und im Speziellen im Wirtschaftsraum Zürich. Der CSL Immobilienmarktbericht basiert auf einer breiten Basis von Angebotsmieten und –preisen, Daten statistischer Ämter sowie Einschätzungen erfahrener Marktteilnehmer, Wirtschaftsförderer und Fachexperten. Zusätzlich fliessen Erkenntnisse aus Experteninterviews mit massgebenden Akteuren der Branche ein.

Und nicht zuletzt reflektiert er auch die Erfahrungen, die unsere Mitarbeiter in der alltäglichen Praxis machen.

BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM GENF

ANGEBOT AN BÜROFLÄCHEN WIRTSCHAFTSRAUM GENF

Angebot Vergleich Vorjahr
Wirtschaftsraum 371 379 m² -4%
Stadt Genf 164 186 m² -31%

MIETEN NACH MARKTGEBIETEN

Mietpreisband
CHF/m² p.a.
Median
CHF/m² p.a.
Topmiete
CHF/m² p.a.
Stadt Genf 265 – 635 430 765
Chêne/Thônex 255 – 305 270 495
Flughafen 295 – 490 380 525
Meyrin/Vernier 175 – 425 255 720
Onex/Lancy/Carouge 190 – 510 325 635
Plan-les-Ouates 190 – 400 290 425
Wirtschaftsraum 225 – 600 390 765
Im Wirtschaftsraum Genf setzte sich 2018 dank der guten Wirtschaftsentwicklung die Stabilisierung des Büromarkts fort. Im gesamten Wirtschaftsraum konnte ein leichter Rückgang der innerhalb von sechs Monaten verfügbaren Büroflächen um 4 % verzeichnet werden. In der Stadt reduzierte sich das Angebot sogar um 31 %. Der über Jahre aufgebaute Angebotsüberhang blieb jedoch bestehen, was zu mehrheitlich sinkenden Mieten führte. Nur bei den Topmieten war eine steigende Tendenz zu erkennen. In Anbetracht der ausserhalb der Stadtgrenze geplanten Bauprojekte wie «Pont-Rouge» und der vorgesehenen CEVA-Bahnlinie, die eine Lücke zwischen dem Schweizer und dem französischen Netz schliesst, kann mittelfristig mit einer Verschiebung der Nachfrage an die Peripherie gerechnet werden. Aufgrund der hohen Bautätigkeit wird der Genfer Büromarkt auch künftig angespannt bleiben.