PRINTVERSION

Bestellen Sie hier ihre persönliche Printversion:

* Pflichtfelder

Loading
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es erneut.

INVESTMENTMARKT KOMMERZIELLE IMMOBILIEN

Das Transaktionsvolumen für alle Segmente von Geschäftsimmobilien überstieg 2020 aufgrund der grossen Verkäufe wie dem Glattzentrum und Globus-Gruppe das Vorjahresniveau. Büroimmobilien waren dagegen im Vergleich weniger auf dem Markt. Dies führte bei Top-Objekten zu nochmals sinkenden Spitzenrenditen. Besonders stark sinkende Renditen wurden schon seit längerem für Logistikimmobilien verzeichnet. Der COVID-bedingte Boom des Online-Handels hat dieses spezifische Marktsegment zu einem gesuchten, aber selten verfügbaren Investment gemacht. Ein Renditeanstieg für Büroimmobilien-Investments blieb 2020 trotz der Unsicherheit bezüglich des zukünftigen Anteils an Homeoffice und des potenziellen Nachfragerückgangs nach Büroflächen aus.

Ein grosser Teil der Investoren erwartet jedoch für 2021 einen solchen Anstieg für Büroimmobilien minderer Qualität, während die Rendite für Top-Objekte stabil bleiben soll. Bei der Akquisition von kommerziellen Immobilien werden die Geschäftsmodelle der Mieter künftig hinsichtlich ihres wirtschaftlichen Potenzials und ihrer Krisenresistenz wesentlich detaillierter geprüft werden. Die Investorenumfrage der CSL Immobilien zeigt zudem, dass bei Bestandesobjekten ein grosses Umdenken hinsichtlich der Mieterbindung stattgefunden hat. Mit einem intensiveren Kontakt versuchen die Eigentümer, bestehende Cashflows nachhaltig zu sichern.