PRINTVERSION

Bestellen Sie hier ihre persönliche Printversion:

* Pflichtfelder

Loading
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es erneut.

WOHNMARKT GENF

MIETZINS- UND KAUFPREISENTWICKLUNG WIRTSCHAFTSRAUM GENF

MIET- UND KAUFPREISE NACH MARKTGEBIETEN

Nettomiete
CHF/m² p.a.
Median
CHF/m² p.a.
Insertionsdauer in Tagen Kaufpreis
CHF/m²
Median
CHF/m²
Insertionsdauer in Tagen
Chêne / Thônex 270-485 360 24 10 000 – 20380 13470 61
Flughafen 300-490 350 26 10380-16075 12610 59
Genf Nordwest 290-505 375 37 9830-16810 12605 56
Genf Ost 305-690 440 30 11515-25085 16265 64
Genf Süd 270-475 360 24 8960-16010 11470 41
Meyrin / Vernier / Satigny 275-455 335 25 8515-14390 10545 62
Onex / Lancy / Carouge 275-515 350 18 10025-15605 12335 36
Rive Droite 305-585 400 24 9175-20065 14220 41
Rive Gauche 325 – 615 425 23 13550-24345 16915 60
Der Genfer Wohnmarkt präsentierte sich 2021 weiterhin ausgetrocknet. Die Leerstandsquote stieg zwar sowohl in der Agglomeration als auch in der Stadt um 0.1 Prozentpunkte auf 0.7 % an, was jedoch weiterhin sehr tief ist. Bei den Preisen ist ebenfalls keine Beruhigung in Sicht: Im Eigentumssegment kletterten diese 2021 in der gesamten Region fast ausnahmslos nach oben. Auch das Mietpreisniveau stieg mehrheitlich weiter an. Immerhin zeigt sich auf dem Mietmarkt ein Hoffnungsschimmer für Wohnungssuchende: Im vergangenen Jahr wurden in der Stadt Genf Baubewilligungen für rund 500 Mietwohnungen erteilt. So könnte es in der landesweit am zweitstärksten von Mietern geprägten Grossstadt kurzfristig zu einer Angebotsausweitung kommen. Entwicklungsprojekte wie die Überbauung «Côté Parc» im Genfer Quartier Petit-Saconnex mit mehr als 200 Mietwohnungen dürften zur Beruhigung des Wohnmarkts beitragen.