Der CSL Immobilienmarktbericht vermittelt Zahlen, Fakten und Einschätzungen zum Investment-, Wohn- und Büromarkt in der Schweiz und im Speziellen im Wirtschaftsraum Zürich. Der CSL Immobilienmarktbericht basiert auf einer breiten Basis von Angebotsmieten und –preisen, Daten statistischer Ämter sowie Einschätzungen erfahrener Marktteilnehmer, Wirtschaftsförderer und Fachexperten. Zusätzlich fliessen Erkenntnisse aus Experteninterviews mit massgebenden Akteuren der Branche ein.

Und nicht zuletzt reflektiert er auch die Erfahrungen, die unsere Mitarbeiter in der alltäglichen Praxis machen.

WOHNMARKT REGION ZÜRICH WEST

DURCHSCHNITTSMIETEN UND -KAUFPREISE REGION WEST

MIETEN UND KAUFPREISE NACH MARKTGEBIETEN

Nettomiete
CHF/m² p.a.
Median
CHF/m² p.a.
Insertionsdauer
in Tagen
Kaufpreis
CHF/m²
Median
CHF/m²
Insertionsdauer
in Tagen
Bad Zurzach 150 – 265 195 57 4 200 – 6 400 5 000 63
Baden 175 – 360 240 38 4 800 – 8 900 6 300 34
Bremgarten 165 – 300 210 45 4 400 – 9 900 6 100 33
Brugg 160 – 290 210 49 3 700 – 7 900 6 000 62
Dietikon 205 – 315 255 29 5 900 – 11 500 7 700 24
Schlieren 200 – 350 260 20 5 900 – 9 600 7 600 42
Wettingen 190 – 305 230 29 6 100 – 11 900 7 700 43
Wohlen 155 – 275 200 42 4 300 – 7 600 5 700 55
Das Limmattal zwischen Zürich und Brugg bleibt ein dynamisches Wachstumsgebiet. Die Nachfrage hielt auch 2018 mit der regen Neubautätigkeit mit, sodass sich die Durchschnittsmieten dort seitwärts entwickelten. Die durchschnittlichen Kaufpreise zogen sogar mehrheitlich an. 2019 und 2020 werden im Limmattal zahlreiche weitere Neubauprojekte fertiggestellt, etwa im Limmatfeld in Dietikon und im Rietpark in Schlieren. Weitere Impulse für die Region wird die zweite Etappe der Limmattalbahn von Schlieren bis zum Bahnhof Killwangen-Spreitenbach bringen, deren Bau 2019 beginnt. Die Betriebsaufnahme ist für Ende 2022 vorgesehen. Davon werden auch die Grossprojekte wie «Tivoli Garten» oder «Neumatt» mit zusammen gegen tausend Wohnungen profitieren, die zurzeit in Spreitenbach in Planung sind.