Der CSL Immobilienmarktbericht vermittelt Zahlen, Fakten und Einschätzungen zum Investment-, Wohn- und Büromarkt in der Schweiz und im Speziellen im Wirtschaftsraum Zürich. Der CSL Immobilienmarktbericht basiert auf einer breiten Basis von Angebotsmieten und –preisen, Daten statistischer Ämter sowie Einschätzungen erfahrener Marktteilnehmer, Wirtschaftsförderer und Fachexperten. Zusätzlich fliessen Erkenntnisse aus Experteninterviews mit massgebenden Akteuren der Branche ein.

Und nicht zuletzt reflektiert er auch die Erfahrungen, die unsere Mitarbeiter in der alltäglichen Praxis machen.

WOHNMARKT STADT WINTERTHUR

DURCHSCHNITTSMIETEN UND -KAUFPREISE STADT WINTERTHUR

MIET- UND KAUFPREISE NACH MARKTGEBIETEN

Nettomiete
CHF/m² p.a.
Median
CHF/m² p.a.
Insertionsdauer in Tagen Kaufpreis
CHF/m²
Median
CHF/m²
Insertionsdauer in Tagen
Winterthur, Stadt 215 – 405 275 21 6 800 – 13 100 9 000 24
Winterthur, Mattenbach 195 – 345 260 24 4 900 – 10 200 7 600 24
Winterthur, Oberwinterthur 185 – 285 225 26 6 400 – 9 500 7 600 40
Winterthur, Seen 185 – 295 230 29 5 700 – 9 100 7 200 32
Winterthur Töss 195 – 355 250 32 5 800 – 8 400 7 300 24
Winterthur, Veltheim 200 – 335 260 20 6 600 – 8 500 7 300 12
Winterthur, Wülflingen 195 – 290 235 23 5 600 – 8 200 7 000 23
Der Wohnmarkt in der Stadt Winterthur zeigte sich 2018 robust. Die Leerstandsquote sank in der Stadt entgegen dem schweizweiten Trend leicht auf 0.55 %. Vor allem Wohnraum im Stadtzentrum blieb gefragt. Die hohe Bautätigkeit in den Aussenquartieren wie Neuhegi und Oberwinterthur führte jedoch dazu, dass auch Leerstände in Neubauten zu verzeichnen waren. Die Mietzinse entwickelten sich aufgrund des wachsenden Angebots 2018 mehrheitlich seitwärts. Auf dem Eigentumsmarkt stiegen die Kaufpreise 2018 in fast allen Quartieren an. Dies unterstreicht die Attraktivität Winterthurs als Wohnstadt mit einem insgesamt immer noch bezahlbaren Preisniveau. Eigentumswohnungen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis wie in der neu entwickelten «Lokstadt» wurden rasch absorbiert.